Newsletter No 91

Datum: 17.12.2019

Das Jahr neigt sich dem Ende zu ...

Der Vorstand, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Bundesinnungsverbandes des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks wünschen Ihnen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2018.

Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

Unsere Geschäftsstelle bleibt vom 23. Dezember 2019 bis zum 3. Januar 2020 geschlossen.

Zum Jahresende gibt es dennoch einiges zu berichten:

Goldene Ehrennadel des BIV für Richard Bockel

Anlässlich der Versammlung des Landesverbandes Bayern und der Innung München/Oberbayern verlieh Bundesinnungsmeister Heribert Baumeister die Goldenen Ehrennadel des BIV an den Landesinnungsmeister und Obermeister Richard Bockel. Damit dankt der Bundesinnungsverband Richard Bockel für seine langjährige Tätigkeit im Ehrenamt des BIV, der Landesinnung und der Innung München/Oberbayern.



In der Versammlung wurde Richard Bockel, der inzwischen auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand des BIV ausgeschieden war, in seinem Amt als Landesinnungsmeister und Obermeister für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.

Hans Peter Wollseifer als ZDH-Präsident wiedergewählt

Wiesbaden, 12. Dezember 2019 - Hans Peter Wollseifer (64) ist von den Delegierten des Deutschen Handwerkstages in Wiesbaden mit überwältigender Mehrheit für eine dritte Amtszeit als Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) bestätigt worden.

"Mit diesem Wahlergebnis im Rücken blicke ich voller Tatkraft auf meine weitere Arbeit für das Handwerk an der Spitze unseres Verbandes. Zusammenhalt und Vielfalt sind unsere Stärken. Und das Wissen, das wir nur gemeinsam zum Erfolg kommen“, betonte Wollseifer in seinen Dankesworten.

Für die kommenden drei Jahre kündigte der wiedergewählte ZDH-Präsident an, sich für eine noch stärkere Wertschätzung in Politik und Gesellschaft stark zu machen - für die berufliche Bildung und für die Leistungen des Handwerks.

„Diese Wertschätzung muss auch finanziell zum Ausdruck kommen. Die finanzielle Gleichbehandlung beruflicher und akademischer Bildung ist eine Frage von Fairness und Gerechtigkeit“, forderte Wollseifer.

Mehr Wertschätzung sei auch der Schlüssel zum Erfolg bei weiteren Themen, die den Mittelstand und das Handwerk betreffen, sei es beim Bürokratieabbau, bei Steuern oder bei Sozialabgaben. „Wir brauchen eine Entlastungsoffensive für unsere Betriebe“, sagte Wollseifer.

Für faire und gerechte Bedingungen für die Betriebe müsse der Gesetzgeber zudem in der Energiepolitik, beim Klimaschutz und bei der Digitalisierung sorgen und die besonderen Belange kleiner und mittlerer Unternehmen nicht aus den Augen verlieren. Im sachlichen Dialog mit der Politik werde sich der ZDH für mehr wachstumsfördernde und wettbewerbsstärkende Maßnahmen einsetzen.

„Die Aufgaben und Herausforderungen, die es im Handwerk in der Zukunft zu bewältigen gilt, werden hohes Engagement, ausgleichendes Wirken, aber auch entschlossenes Handeln erfordern. Das große Vertrauen aus der Handwerksorganisation bestärkt mich, auch künftig entschlossen für die Handwerkerinnen und Handwerker in unseren Betrieben einzutreten. Ich freue mich auf die neue Amtszeit“, so Wollseifer.

Wollseifer ist Maler- und Lackierermeister und leitet u.a. ein handwerkliches Einzelunternehmen. Er ist Präsident der Handwerkskammer zu Köln und seit dem 1. Januar 2014 Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH).

Neues Rahmenabkommen mit "automobileinkauf.de"

Wir freuen uns, Ihnen ein neues Rahmenabkommen zum rabattierten Erwerb von Nutzfahrzeugen und PKW anbieten zu können.

Aktuell werden zum Beispiel Opel Vivaro Cargo mit 43% Rabatt angeboten. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

  • Top-Angebote von 10 Automarken zu Verbandskonditionen
  • Händler-Angebote mit extrem hohen Rabatten
  • Vermittlung firmeneigener Rahmenabkommen mit Bestkonditionen
  • kostenfreie Reifenversicherung mit 100% Erstattungsanspruch, selbst bei abgefahrenem Profil, gültig 1 Jahr

Sie finden alle Angebote, wenn Sie unseren Partnerlink anklicken.

Das Angebot ist nicht verpflichtend und komplett kostenfrei. Automobile.de versendet keine Newsletter oder sonstigen Informationen an Mitgliedsbetriebe.

Neues aus dem Normenwerk

DIN EN 378-4:2019-12
Kälteanlagen und Wärmepumpen - Sicherheitstechnische und umweltrelevante Anforderungen - Teil 4: Betrieb, Instandhaltung, Instandsetzung und Rückgewinnung; Deutsche Fassung EN 378-4:2016+A1:2019

ZDH-Leitfaden zur gesetzlichen Mindestausbildungsvergütung

Der ZDH stellt einen Leitfaden mit Hinweisen zur Einführung der gesetzlichen Mindestausbildungsvergütung zum 1. Januar 2020 nach dem novellierten Berufsbildungsgesetz (BBiG) ... zur Verfügung.

Novellierung der Aufstiegsfortbildungsförderung im Bundestag: Bachelor und Master Professional wie Hochschulabschlüsse fördern

Die Erklärung des ZDH-Generalsekretärs Holger Schwannecke zur ersten Lesung des Gesetzesentwurfs zur Novellierung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG) im Deutschen Bundestag hat der ZDH in seinem ZDH-aktuell 100/2019 ... zusammengefasst.

Bundestagsbeschluss zum Meisterbrief sendet richtiges Zukunftssignal

Anlässlich der zweiten und dritten Lesung und des Beschlusses des Gesetzentwurfes zur Wiedereinführung der Meisterpflicht für zwölf Gewerke am Donnerstag, 12. Dezember 2019 im Deutschen Bundestag erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Pressemeldung des ZDH ...

ZDH-Kompakt: EU-Bürokratieabbau

Um gezielt KMU vor neuen Bürokratielasten zu bewahren, plant die neue EU-Kommission die Einführung des sog. „One in, one out“-Prinzips. Aus Sicht des Handwerks ist das zu begrüßen. Darüber hinaus müssen aber weitere Anstrengungen unternommen werden, um die Bürokratiebelastung von KMU spürbar und entschlossen zu senken. Was dazu im Einzelnen notwendig ist, dazu informiert folgendes ZDH-Kompakt.

Hinweise zum Datenschutz

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die den Schutz der persönlichen Daten neu regelt. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Angaben zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie Informationen zu ihren Rechten und Pflichten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung ...


Newsletter No 99
Datum: 30.03.2020

[zu diesem Newsletter]
[alle Newsletter]
Newsletter No 98
Datum: 27.03.2020

[zu diesem Newsletter]
[alle Newsletter]
Newsletter No 97
Datum: 26.03.2020

[zu diesem Newsletter]
[alle Newsletter]