< Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung des illegalen Handels mit fluorierten Treibhausgasen

Newsletter No 116


Auslegung der aktuellen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

Bonner Stimme - Schreiben an Herrn Bundesminister Hubertus Heil (BMAS)

Die beiliegende Anfrage ging heute über die "Bonner Stimme" an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales an Bundesminister Heil mit der Bitte um Klarstellung, wie denn die recht "weich" formulierten Aussagen in der jüngst veröffentlichten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel zu verstehen und in der Praxis umzusetzen sind.

Es geht vornehmlich um folgenden Passus: "Der Einsatz von Geräten im Umluftbetrieb, wie Ventilatoren (zum Beispiel Standventilatoren), Anlagen zur persönlichen Kühlung (beispielsweise mobile Klimaanlagen und Split-Klimaanlagen) oder Geräte zur Erwärmung (zum Beispiel Heizlüfter) ist in der Regel nur in Räumen mit Einzelbelegung zulässig, da sie im Umluftbetrieb im Allgemeinen keine Außenluft zur Absenkung von Aerosolkonzentrationen zuführen und der Luftstrom zu einer Verteilung von Aerosolen im Raum beiträgt."

Dieser steht nach unserer Ansicht im Widerspruch zu den bisherigen Aussagen von UBA und FGK, vor allem aber zu den geltenden Arbeitsschutz-Richtlinien, die gerade bei hohen Außentemperaturen den Arbeitgeber auch dazu verpflichten, bestimmte Temperaturen im Innenraum nicht zu überschreiten.

Wir informieren weiter, sobald wir eine Antwort erhalten haben.

Zur "Bonner Stimme" ...

Hinweise zum Datenschutz

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die den Schutz der persönlichen Daten neu regelt. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Angaben zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie Informationen zu ihren Rechten und Pflichten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung ...